• 97,56 % Kundenzufriedenheit
    4851 Bewertungen: 4,87 / 5 Sterne

    Unsere Kunden bewerten unsere Produkte und unseren Service bei Trusted Shops mit 4,87 / 5 Sternen und bei eKomi mit 4,9 / 5 Sternen. Das entspricht einer Kundenzufriedenheit von 97,56 %.

  • Pferde- & Reitsportexpertise
    über 52 Jahre Erfahrung

    Das Familienunternehmen Loesdau zählt mit seinem weltweiten Versandhandel, seinen über 400 Beschäftigten und 15 großen Pferdesporthäusern zu den führenden Anbietern der Reitsportbranche.mehr »

  • Geprüfte Produktqualität & -sicherheit
    durch hochwertige & ausgewählte Marken

    Harte Prüfkriterien entscheiden letztlich darüber, was für Sie in unserem Angebot bleiben darf. Seit vielen Jahren können unsere Produkte so kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Bestellen Sie versandkostenfrei ab einem Mindestbestellwert von 15 EUR*

Anreiten, Anhalten und Paraden

Basics mit Kati

Staffel 4 - Folge 8

mehr zum Thema Anreiten, Anhalten und Paraden

Die Serie "Basics mit Kati" gibt Einblicke in die Grundlagen des Reitens - kurz und informativ!

Im achten Teil der vierten Staffel werden halbe und ganze Paraden sowie das Anreiten und Anhalten erklärt. Kati fragt nach bei Dressurreiterin und Pferdewirtschaftsmeisterin Regina Mühlmann vom Rosenhof in Bergheim. „Wie teilt der Reiter seinem Pferd eigentlich mit, dass es losgehen soll?“, will Kati zunächst wissen.

Das Anreiten

Ganz wichtig für Reitanfänger zu wissen ist, dass sowohl das Anreiten als auch das Anhalten ein Zusammenspiel aller Hilfen sein muss. So sitzt der Reiter beim Anreiten tief ein, gibt beide Hände vor und drückt beide Schenkel an.

Die halbe Parade

Auch bei den halben Paraden wirken wieder die Zügel-, die Gewichts- und die Schenkelhilfen zusammen. Bei den halben Paraden wird die äußere Hand leicht eingedreht, dann wieder nachgegeben, wieder leicht eingedreht und wieder nachgegeben. Das Pferd soll so aufmerksam gemacht werden und beispielsweise auf neue Lektionen, einen Gangartwechsel oder einen Tempowechsel innerhalb einer Gangart vorbereitet werden. Möchte der Reiter vom Trab in den Schritt wechseln, so gibt er zunächst ein paar halbe Paraden, um das Pferd vorzubereiten. Dann sitzt der Reiter tief ein, treibt aber trotzdem mit dem Schenkel weiter und pariert erst dann durch zum Schritt.

Die ganze Parade

Die ganze Parade führt grundsätzlich zum Halten. Sie wird allerdings immer durch halbe Paraden vorbereitet. Beide Zügel werden bei der ganzen Parade angenommen. Der Reiter sitzt schwer ein und lässt die Schenkel anliegen. Steht das Pferd, gibt er mit den Zügeln wieder nach.


mehr Basics mit Kati...

Schenkelhilfen
Schenkelhilfen
Gewichtshilfen
Gewichtshilfen

» Mehr Videos auf unserem YouTube-Channel