• 21 Tage
    Widerrufsrecht

    Prüfen Sie die gekauften Produkte 21 Tage ohne Risiko!

  • kostenlose
    Rücksendung

    Eine Rücksendung ist für Sie bei Widerruf kostenlos.

  • Gratis Versand
    ab 15 € *

    Aktion bis 29.11.2017: Ab 15 € Bestellwert versenden wir Ihre Bestellung innerhalb Deutschland und Österreich versandkostenfrei!*

  • -10 % Rabatt mit
    dem Bonussystem

    Erhalten Sie im Rahmen des Loesdau-Bonussystems bis zu 10 % Rabatt auf Ihre Bestellung!
    mehr Informationen »

Bestellen Sie versandkostenfrei bis zum 29.11.2017 ab einem Mindestbestellwert von 15 EUR

Schenkelhilfen

Basics mit Kati

Staffel 4 - Folge 5

mehr zum Thema Schenkelhilfen

Die Serie "Basics mit Kati" gibt Einblicke in die Grundlagen des Reitens - kurz und informativ!

Im fünften Teil der vierten Staffel wird dir erklärt, wie du dich mit einem Pferd verständigst. Kati fragt nach bei Dressurreiterin und Pferdewirtschaftsmeisterin Regina Mühlmann vom Rosenhof in Bergheim, wie sie dem Pferd etwas sagen kann. Regina erklärt ihr daraufhin die so genannten Hilfen. In dieser Folge geht sie auf die Schenkelhilfen ein.

Schenkelhilfen: vorwärts treibende – seitwärts treibende – verwahrende

Unterschieden werden Schenkelhilfen in vorwärtstreibende, seitwärts treibende und verwahrende Schenkelhilfen. Bei vorwärts treibenden Schenkelhilfen liegen beide Schenkel flach am Pferdeleib direkt hinter dem Sattelgurt an. Der Absatz ist der tiefste Punkt und ist im Lot zur Hüfte. Das Pferd holt sich im Schritt und im Trab den treibenden Impuls über seine Bewegung des Rumpfes selbst ab. Dabei touchiert der Absatz des Reiters abwechselnd die rechte und die linke Seite des Pferdes. Das Pferd treibt sich selbstständig vorwärts.

Schenkelhilfen fürs Schenkelweichen

Bei der seitwärts treibenden Schenkelhilfe liegt der Schenkel eine Hand breit hinter dem Gurt. Das Knie sollte nicht nach oben gezogen werden. Der Absatz des Reiters bleibt der tiefste Punkt. Regina zeigt diese Hilfe beim Schenkelweichen. Soll beispielsweise dem rechten Schenkel gewichen werden, wird die rechte Wade eine Handbreit hinter den Sattelgurt zurück geschoben. Hier wird getrieben. Der verwahrende, linke Schenkel ist auch hinten und begrenzt das Pferd, damit es in der Spur bleibt.

Nicht vergessen: Zügelhilfen immer in Kombination anwenden

Bei der annehmenden Zügelhilfe wird das Handgelenk leicht eingedreht. Bei der verwahrenden Zügelhilfe werden die Zügel fest gehalten, um das Pferd damit einzurahmen. Die durchhaltende Zügelhilfe findet Anwendung, wenn das Pferd gegen den Zügel geht. Soll einem Pferd deutlich angezeigt werden, in welche Richtung es gehen soll, findet die seitwärts weisende Zügelhilfe Anwendung. Sie wird meist mit der inneren Hand gegeben. Die Hand wird dabei in die Richtung geführt, in die das Pferd gehen soll.


mehr Basics mit Kati...

Zügelhilfen zur Verständigung mit dem Pferd
Zügelhilfen zur Verständigung mit dem Pferd
Gewichtshilfen
Gewichtshilfen

» Mehr Videos auf unserem YouTube-Channel

Bleiben Sie auf dem Laufenden!